Yoga – Kurse ab Januar 2024

Mo: 19-20.30 Uhr ab 15.1.

Ort: Interkulturelle Waldorfschule,

       Maybachstr.10, Neckarstadt

Mi: 15.45- 17.00 Uhr ab 6.3.

Ort: Abendakademie Mannheim

       Anmeldung dort

Mi:19-20.30 Uhr ab 10.1.24

Ort: Haus am Niederbrückl

       Neckarauer Waldweg 33,

       Neckarau

Do:19-20.30 Uhr ab 11.1.

Ort: Naturheilpraxis Wagensommer

       Gontardstr.5-7, Lindenhof

Fr: 10-11.30 Uhr ab 12.1.24

Ort: Haus am Niederbrückl

       Neckarauer Waldweg 33,

       Neckarau         

Kursgebühren:

10-er Einheit: 120,- €

Einzelne Kursstunde:15,- €

Einzelstunde Yoga: 50,- €

Seminare: siehe die jeweilige

                  Ausschreibung

zahlbar in bar vor Ort oder per

Überweisung:

Kontodaten: DE76 1203 0000 1018 7573 67

Anmeldung: AnitaSauer

Mobil: 0162-7257551

Mail: anitasauer@mailbox.org

Die Yogastunden können immer auch

einzeln besucht werden, um mich und

meine Unterrichtsweise kennenzulernen.

Ein späterer Einstieg ist nach Absprache

grundsätzlich möglich. Die Kurse sind

für alle geeignet, ob Anfänger oder

Fortgeschrittene und auch für diejeni-

gen, die sich für unbeweglich halten.

Leute mit Übungspraxis aus anderen

Yogaschulen sind eingeladen, meine

Arbeit mit den asanas und dem freien

Atem als eine andere Art der Heraus-

forderung zu erfahren.

Meine Vorträge und Seminare könn-

en Sie als Veranstaltung für eine

Gruppe von interessierten Leuten

buchen. Ein Yoga- Seminar kann

allgemein ausgerichtet sein auf das

Praktizieren von asanas, die Ver-

tiefung der eigenen Übungsweise

oder begleitend mit Atem-, Seelen-

und Konzentrationsübungen. Auch

ein bestimmtes Thema kann zentral

über einem Seminar stehen, möglich

wären z.B.

Der freie Atem: Wissenswertes über

das Atemleben allgemein, den Unter-

schied zwischen einem gebundenen

und einem frei strömenden Atem er-

fahren, die unmittelbaren und erstaun-

lichen Wirkungen einfacher Atem-

übungen auf den menschlichen Or-

ganismus, d.h. auf die Muskelspan-

nung, die Konzentrationsfähigkeit,

die inneren Organe ( z.B. das Herz

und damit zusammenhängend der

Blutdruck), u.s.w.

Die aufrechte Haltung in Beziehung

zur inneren Haltung:

Grundsätzlich geht man heute davon

aus, dass die Kraft der Rücken- und

Bauchmuskeln primär für eine adä-

quate Haltung verantwortlich sind,

aber ist das tatsächlich so? Mit

diversen Übungen aus dem Yoga

und der Feldenkrais- Methode wer-

den Sie feststellen, dass eine schö-

ne, leichte Haltung mit vielen Fakto-

ren zusammenhängt und die Stärke

der Muskeln nur sekundär eine

Rolle spielt.

Übungen aus dem Yoga, Seelen-

übungen und einfache Konzen-

trationsanleitungen zur Vorbeugung

und auch Verbesserung depressiver 

Verstimmungen ( kein Therapieersatz):

mit einfachen und leicht erlernbaren

Übungen können die Teilnehmenden

Möglichkeiten finden, die Wahrneh-

mung gezielt auf klare, geordnete

Inhalte zu lenken, die verlässlich

und aufbauend sind und den be-

drängenden, immer wiederkehren-

den Gedanken die Dominanz neh-

men. In der Wiederholung solcher

Übungen liegt eine große Kraft,

die hauptsächlich das eigene Selbst

von innen heraus stärkt, ein gesun-

des Selbstvertrauen schafft, damit

die Beziehungsaufnahme nach

außen hin wieder leichter wird.

Wie kann der Mensch im Alltag

Lebenskräfte aufbauen?

Erschöpfungszustände sind heut-

zutage weit verbreitet, das Nerven-

system ist generell überlastet,

Stress ist eine Art Mode geworden.

In einem solchen Seminar können

die Teilnehmenden lernen, wie sie

einerseits zu mehr innerer Ruhe

finden und andererseits auch ge-

sunde Kräfte für das tägliche Leben

und darüberhinaus sogar für neue

Perspektiven mobilisieren können.

Ziele aufbauen für das Leben:

Hat der Mensch keine eigenen

Ziele, dann werden diese vom

Alltag, von den Personen im Umfeld

u.s.w. bestimmt, meist unbewusst.

Materielle Ziele hat fast jeder und

sie sind, obwohl hier kaum einer für

das Überleben kämpfen muss, ein

wichtiger Faktor in unserem west-

lichen Leben geworden. Doch

welche Ziele haben einzelne Per-

sonen bezüglich ihres eigenen

Lebens? Hat man Wertvorstel-

lungen, Lebensideale oder philoso-

phische Fragen zum Leben? Was

will der Mensch vollbringen in sei-

nem individuellen Leben, was will

er hinterlassen, wenn er geht?

Ohne Ziele, die das ganze Men-

schsein umfassen, bewegt sich der

Einzelne hauptsächlich in den ma-

teriellen oder körperlichen Lebens-

verhältnissen und neigt gerade des-

halb dort zu Schwächungen und

Erkrankungen. Auf was muss er

sich ausrichten, um dem Leben

etwas wirklich Sinnhaftes zu ver-

leihen? Diese Fragen stehen im

Mittelpunkt und sollen mittels ganz

verschiedenen Übungen beleuchtet

und bewegt werden.

Freie Themenwahl auf Anfrage

oder auf Ihr konkretes Anliegen hin

ausgerichtet